Sham wartet bereits an der Haustür auf die Arche-Mitarbeiter. Die Dreijährige besuchte seit kurzer Zeit die Arche in Hellerdorf.
Sham wartet bereits an der Haustür auf die Arche-Mitarbeiter. Die Dreijährige besuchte seit kurzer Zeit die Arche in Hellerdorf.
Foto: Berliner Zeitung/Markus Wächter

Berlin - Sham wartet an diesem sonnigen Märztag schon im Treppenhaus, hinter der Eingangstür aus Glas. Die Familie der Dreijährigen wohnt in der obersten Etage des viergeschossigen Plattenbaus in der Hermsdorfer Straße in Hellersdorf. Sina Wollmann und Bernd Siggelkow heben einen Korb mit Spielsachen und eine große weiße Plastiktüte aus dem Kleinbus, der vor dem Hauseingang geparkt ist. Der Wagen trägt eine Aufschrift: „Die Arche, damit jedes Kind die gleichen Chancen hat“.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.