Die Veränderung manifestiert sich in einer vierstelligen Ziffer hinter der Windschutzscheibe eines koreanischen Kleinwagens: 5900 Euro ist auf dem Schild zu lesen. Und außerdem: Baujahr 2013, Tachostand: 118.971 Kilometer. Im Ernst? Der Händler nickt. „Das ist der Preis“, sagt er in einem Ton, der die Hoffnung auf erfolgreiches Feilschen erfrieren lässt. Dann gibt er sogar zu, dass er für diesen Preis vor einem Jahr keinen Käufer für das Auto gefunden hätte. Aber jetzt seien andere Zeiten, sagt er und ist sich sicher: „Der ist bald weg.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.