Der Flughafen BER: fast fertig seit neun Jahren.
Foto: Berliner Zeitung/Paulus Ponizak

Berlin - Der Sekt liegt kalt. Es wird ein feuchter Abend werden, das auf jeden Fall. Egal, was die Flughafengesellschaft an diesem Freitag über den geplanten Eröffnungstermin für den Hauptstadtflughafen (BER) sagen wird, als Berliner kann man sich an diesem Abend eigentlich nur betrinken. Oktober 2020, ja oder vielleicht doch wieder noch nicht? „Das muss endlich mal was werden“, sagt man sich in einer Art trotziger Erwartungshaltung, die in dieser Stadt und auch weit darüber hinaus sehr viele teilen. Dieser BER, dieses Dingsbums, soll endlich öffnen. Dabei ist es fast egal, wie ...

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.