Berlin - Von den Quellen der Spree in Sachsen führt der 350 Kilometer lange Spree-Rad- und Wanderweg bis nach Berlin und quer durch die Stadt nach Spandau. Hier, im letzten Bezirk, den der Fluss auf seinem Weg durch Berlin passiert, entsteht bald eine neue Brücke für Fahrradfahrer und Spaziergänger. Auf Animationen der Ingenieurberatungsfirma Schlaich Bergermann Partner, die für die Konstruktion zuständig ist, ist sie bereits zu sehen: Eine dünne Brücke mit langen Rampen beiderseits der Spree schwingt sich auf engem Raum von einem Ufer ans andere. Sie soll eine Lücke auf den letzten Kilometern zur Mündung der Spree in die Havel schließen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.