Berlin. Der Innenausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses debattiert heute über kriminelle Rockerbanden. Dabei geht es auch um ein Aussteigerprogramm, das der SPD-Innenpolitiker Tom Schreiber schon länger fordert. Dazu können zum Beispiel Kronzeugenregelungen gehören.

Berlin und das brandenburgische Umland gelten als eines der Zentren der Rockeraktivitäten. Die Polizei geht seit einiger Zeit massiver gegen Rockerbanden wie die Hells Angels vor, die häufig an Drogen- und Waffenhandel, Zwangsprostitution und Schießereien beteiligt sind.

Möglicherweise kommt im Ausschuss auch der Einbruch in eine Volksbank durch einen 45 Meter langen Tunnel zur Sprache. Bei der Polizei gingen dazu bislang 300 Hinweise ein. Konkrete heiße Spuren soll es aber noch nicht geben. (dpa/bb)