Vor einem Jahr hat eine spezielle Anlaufstelle für Menschen eröffnet, die aus dem Ausland neu in die Stadt kommen. Berlin hat diese Behörde Willkommenszentrum getauft. Mittlerweile erzielt die AfD mit der Ablehnung von Willkommensgesten allerdings Wahlerfolge. Was nun? Wir besuchen den Integrationsbeauftragten des Landes, Andreas Germershausen, und die Leiterin des Willkommenszentrums, Nele Allenberg, in ihren Räumen an der Potsdamer Straße.

Frau Allenberg, wie viele Leute waren denn heute schon da?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.