Berlin - Nach dem Rücktritt der Berliner Verfassungsschutzchefin Claudia Schmid hat Innensenator Frank Henkel (CDU) einen kommissarischen Leiter für den Geheimdienst ernannt. Referatsleiter Bernd Palenda aus der Innenverwaltung werde die Abteilung führen, bis der Posten neu besetzt sei, teilte Henkel am Freitag mit. Palenda war bislang als Leiter des Referats III B in der Innenverwaltung unter anderem für die Aufsicht des Polizeivollzugsdienstes zuständig. Der 52-jährige Jurist, der schon in Brandenburg und Berlin Erfahrungen im Verfassungsschutz sammelte, soll am Montag seinen Dienst antreten, hieß es.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.