Der Straßenverkehr in Berlin wird immer gefährlicher. Die Zahl der Unfälle ist im Vorjahr erneut gestiegen. Es gab immer mehr Unfälle mit Senioren, und immer öfter waren Drogen im Spiel. Gleichzeitig mussten Raser und Betrunkene seltener befürchten, von der Polizei erwischt zu werden. Die Zahl der Geschwindigkeitskontrollen sank um 17 Prozent. Das geht aus dem internen Lagebild der Polizei für 2017 hervor. Die mehr als 80-seitige „Führungsinformation Verkehr“ liegt der Berliner Zeitung vor. Ein Teil der Zahlen wird in den nächsten Wochen offiziell präsentiert.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.