Berlin - Clubs sterben, Proberäume schließen, Künstler und Kollektive revoltieren gegen den Rauswurf. Kultursenator Klaus Lederer (Linke) ist ihr Ansprechpartner. Im Interview erklärt er, warum Betroffene kurzfristig trotzdem kaum Hilfe zu erwarten haben.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.