Andreas Knieriem leitet seit April dieses Jahres den Berliner Zoo und dessen hundertprozentige Tochter, den Tierpark Friedrichsfelde. Auf dem gelernten Tierarzt ruhen alle Hoffnungen, dass er dem Tierpark im Ostteil der Stadt mehr Besucher bescheren möge und ihn so aus den roten Zahlen führt. Wir treffen ihn in seinem Büro im Zoo, durchs Fenster sieht man den Elefantenbullen Viktor in seinem Gehege spazieren. Auf dem Gelände des Zoos lebt Knieriem mit seiner Frau und der achtjährigen Tochter in einer Dienstwohnung.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.