Berlin - Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) gibt zu, dass er wegen des Flughafendebakels erheblich unter Druck steht. Dass man ihn nach seiner Gefühlslage fragt, mag er aber gar nicht. Dafür begründet er ausführlich, warum er als Aufsichtsratschef sich nichts vorzuwerfen hat.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.