Berlin - Das hat es seit 14 Jahren nicht mehr gegeben am Müggelturm: Zwischen den Resten des einstigen Köpenicker Ausflugslokals, das bis auf die Grundmauern abgerissen wurde, kann man am 1. Mai wieder auf einer Terrasse sitzen. Eigens für diesen Tag werden Tische und Stühle aufgestellt und ein Imbiss serviert. Möglich macht dies der neue Investor am Müggelturm, der Köpenicker Unternehmer Matthias Große. Ab dem 1. Mai ist er offiziell Eigentümer des Aussichtsturms in den Müggelbergen sowie der umliegenden 6 000 Quadratmeter Waldfläche. An diesem Tag will er mit einer Party den Neuanfang feiern und seine Pläne präsentieren.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.