Er hat den 1. FC Union vor dem Ruin gerettet und in Leipzig ein Stadion finanziert. Nun hat der Unternehmer Michael Kölmel ein Haus am Strausberger Platz gekauft: Die Nachricht war eine Erlösung für die Mieter des Hauses Nummer 21: Nach dem ihr Haus im Sommer zum Verkauf angeboten wurde, suchte die Mietergemeinschaft im Sommer in einer bundesweiten und vielbeachteten Kampagne einen „Vermieter mit Herz“ – mit dem Unternehmer Michael Kölmel scheint dieser nun gefunden. Der 65-Jährige verspricht den Bewohnern, die Miete nicht zu erhöhen und einiges anderes, von dem viele Mieter in Berlin nur träumen können.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.