Mit dem Berliner Mietendeckel sollen für fünf Jahre die Wohnungspreise eingefroren werden. Die Obergrenze wäre nach den bisherigen Plänen von Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) bei 7,97 Euro erreicht. Ist das überhaupt verfassungsgemäß? Könnte sein, sagt der Staatsrechtler Christian Pestalozza.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.