Jahrelang ist das Jahn-Stadion Heimspielstätte des BFC.
Foto: imago images/Matthias Koch

Berlin - Es gibt ein neues Problem beim maroden Jahn-Stadion in Prenzlauer Berg, das die Senatssportverwaltung abreißen will. Bald müssen dort Berliner Vereine wichtige Fußballspiele absolvieren. Doch sie dürfen die Arena nicht betreten. Grund ist die Verlängerung der Betriebsgenehmigung für das Stadion, die der Senat ankündigte, die aber noch immer nicht erteilt wurde.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.