Architekt Philipp Dietrich (53) gehört zu der Bürgerinitiative Jahnsportpark, die gegen den Abriss des Stadions kämpft.
Foto:  Otto

Berlin - „Widerstand ist zwecklos!“ Der markante Schlachtruf der außerirdischen Borg aus „Star Trek“ scheint auch für das Große Stadion im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark zu gelten. Sein Abriss ist laut der Behörde von Sportsenator Andreas Geisel (SPD) beschlossene Sache. Ein Neubau soll her, koste es, was es wolle. Doch dagegen regt sich Widerstand. Die Pankower Bürgerinitiative Jahnsportpark, die von 200 Berlinern unterstützt wird, kämpft um das alte Stadion. Einer der Mitbegründer ist Philipp Dittrich (53).

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.