Die Zahl der in Berlin aufgenommenen Asylbewerber ist 2013 um 72 Prozent auf 6039 gestiegen. 2012 wurden 3518 hier untergebracht. Die Zahl der Erstmeldungen von Flüchtlingen in Berlin sei 2013 gar um 100 Prozent auf 18625 hochgeschnellt, sagte der Präsident des Landesamt für Gesundheit und Soziales (LAGeSo), Franz Allert, am Mittwoch bei der Vorstellung des Jahresberichts 2013.

Der stetig anschwellende Flüchtlingsstrom stelle Berlin vor große Herausforderungen, betonte Sozialsenator Mario Czaja (CDU). Mit 1047 Flüchtlingen wurde im Juli die höchste Zugangszahl eines Monats seit 15 Jahren in Berlin registriert. (dpa)