Blick in das Hauptterminalgebäude des Hauptstadflughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER). 
Blick in das Hauptterminalgebäude des Hauptstadflughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER). 
Foto: dpa/Patrick Pleul

Berlin - Auf dem Weg zur Eröffnung des BER ist ein weiteres Problem aus dem Weg geräumt worden. Die letzte Zulassung für die im Hauptterminal T1 verbauten Metalldübel, die noch ausstand, ist am Donnerstag bei der Flughafengesellschaft FBB eingetroffen. Das sagte Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup kurz darauf im Unterausschuss Beteiligungsmanagement des Abgeordnetenhauses „Wir haben sie heute zugestellt bekommen“, teilte er mit. Noch im März würden die letzten Arbeiten an den Kabeln ausgeführt. „Nach dem jetzigen Abarbeitungsstand ist die Inbetriebnahme des BER am 31. Oktober 2020 nicht gefährdet.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.