Die Schwester von Johanna Hahn weint, als die Anklage verlesen wird. Ihr Bruder starrt den Angeklagten an, der ihm im Saal des Landgerichts gegenübersitzt. Ihre Mutter hat sich zum Oberstaatsanwalt gedreht, als wolle sie jedes Wort der Anklage tief in sich aufnehmen. Die drei sind Nebenkläger in dem Prozess um den Tod der 22-jährigen Studentin Johanna Hahn. Der Vater hat es an diesem Tag psychisch nicht in den Gerichtssaal geschafft.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.