Berlin - Zwölf Jugendliche und junge Männer haben in einem Berliner Freibad einen 14-Jährigen angegriffen und misshandelt. Das Opfer soll am Mittag im Sommerbad Mariendorf zunächst von einer Gruppe von 20 bis 30 Jugendlichen beleidigt worden sein, wie die Polizei am Montag mitteilte. Dann schlugen und traten zwölf Angreifer auf den 14-Jährigen ein. Ein Mann half ihm und konnte weitere Attacken verhindern. Die alarmierte Polizei nahm mit Hilfe des Opfers die mutmaßlichen Angreifer fest. Dabei wurde auch ein Messer gefunden. (dpa/bb)