Berlin - Der Kollaps der Elsenbrücke zwischen Treptow und Friedrichshain. Der Neubau der Salvador-Allende-Brücke in Köpenick, der wegen Betonkrebs notwendig wurde. Beschränkungen für Lastwagen am Autobahndreieck Funkturm. Wer durch Berlin fährt, sieht vielerorts, wie es um die Infrastruktur der Stadt bestellt ist. In Mitte zeigt sich nun, dass es auch im Verborgenen bröckelt und bröselt. Im Doppeldeckerbus die Linden entlangfahren: Das wird im Bereich des Lindentunnels, der einst für die Straßenbahn gebaut wurde, bald nicht mehr möglich sein. Der dortige Abschnitt der Straße Unter den Linden ist für derart schwere Fahrzeuge demnächst tabu. Das haben die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) und der Senat auf Anfrage der Berliner Zeitung bestätigt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.