Potsdam - Sie dürfen nun also doch. Die umstrittene, erzkonservative katholische Organisation Opus Dei darf ein privates Gymnasium nur für Jungen in Potsdam gründen. Das hat am Mittwoch das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschieden. Die Gründung sei durch die Privatschulfreiheit gedeckt, urteilten die Richter. Reine Jungenschulen seien zudem mit dem Grundgesetz vereinbar.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.