Berlin - Das Max-Planck-Gymnasium wird doch nicht geschlossen. Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) sagte am Donnerstag im Abgeordnetenhaus, dass sie der Schließung der Schule nicht zustimmen werde. „Unter Berücksichtigung der im Schulentwicklungsplan meines Hauses dargestellten Entwicklungen, insbesondere im Hinblick auf die steigenden Schülerzahlen, wäre ein solcher Antrag derzeit nicht genehmigungsfähig“, so Scheeres. Den Antrag auf Schulschließung müsste ohnehin die Bezirksverordnetenversammlung von Mitte mehrheitlich beschließen. Alle dort vertretenen Parteien bis auf die SPD hatten aber bereits erklärt, nicht zustimmen zu wollen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.