Ketzin/Havel besonders fahrradfreundlich

Berlin - Ketzin/Havel, Potsdam und Oranienburg sind die fahrradfreundlichsten Städte Brandenburgs. Zu diesem Ergebnis kam der Fahrradklima-Test des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC), wie der Interessenverband heute mitteilte. Ketzin belegte im bundesweiten Ranking den zweiten Platz unter den Kommunen mit weniger als 50 000 Einwohnern und wurde bei der Präsentation der Ergebnisse im Bundesverkehrsministerium geehrt.

Am wenigsten zufrieden waren in Brandenburg die befragten Radfahrer in Frankfurt (Oder), Teltow und Falkensee. Mangelhafte Fahrrad-Mitnahmemöglichkeiten im Nahverkehr und der Zustand von Radwegen zählten zu den häufigsten Kritikpunkten.

Bei der Umfrage beantworteten bundesweit mehr als 100 000 Menschen 27 Fragen zur Fahrradfreundlichkeit ihrer Wohnorte. Etwas mehr als 2900 Brandenburger nahmen daran teil. (dpa/bb)