Für die Probleme in der Kfz-Zulassungsstelle gibt es noch immer keine Lösung. Wer ein Fahrzeug zulassen oder ummelden will, wartet derzeit bis zu vier Wochen auf einen Termin. Das stellt die Autohäuser vor massive Probleme, sagt die Berliner Kfz-Innung. Die Fahrzeuge können erst ausgeliefert werden, wenn sie zugelassen sind. Wenn das nicht passiert, blockieren diese Fahrzeuge die Ausstellungsflächen. Neuen Kunden können keine Angebote gemacht werden, die Innung spricht bereits von Verdienstausfällen in Höhe von acht Millionen Euro. Und auch für die Kunden werden die langen Wartezeiten zum Problem. Und das hängt mit dem Personalausweis zusammen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.