Berlin - Ideen zur Verkehrswende gibt es in Berlin genug. Pop-up-Radwege, Ausbau des Nahverkehrs oder vielleicht doch eine City-Maut? Während die Politik noch streitet, steht der Berliner mal wieder im Stau oder wartet am Stadtrand auf den verspäteten Bus. Derweil verständigen sich die Sondierer darauf, dass der 16. Bauabschnitt der A100 fertiggestellt wird. Und noch immer sind in der Hauptstadt mehr als 1,2 Millionen Autos angemeldet.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.