Berlin - Louis braucht Betreuung am 18. Dezember, Lina nur am 21. vormittags. Hugo kommt wie sonst auch immer. In einer Pankower Kita wurden die Betreuungsbedarfe im Lockdown per Aushang und Liste ermittelt. Anderswo teilten Eltern den Kitas ihre Wünsche per Mail an die Leitung mit. Wer sein Kind wann in die Kita bringen darf? Die Entscheidung im zweiten Lockdown obliegt Eltern und Erziehern. Einige von ihnen fühlen sich damit von der Politik allein gelassen. Auch der versprochene Sonderurlaub für Eltern erweist sich beim genauen Hinsehen als Luftnummer.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.