Berlin - Für die Vikarin Carmen Häcker ging am Dienstag eine aufreibende Zeit zu Ende. Sie hatte ihre Ausbildung zur Pfarrerin abbrechen müssen, weil ihr die Württembergische Landeskirche den Ausbildungsvertrag gekündigt hatte. Die Begründung: Carmen Häcker hatte im August geheiratet, sich für den Pfarrdienst in der Württembergischen Landeskirche aber den falschen Partner gewählt: einen Moslem.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.