Rund 70.000 Menschen waren zu der Diskussionsrunde mit Ex-US-Präsident Barack Obama und Kanzlerin Angela Merkel am Brandenburger Tor gekommen. Bei seiner Ankunft wurde Obama jubelnd empfangen. Die wichtigsten Aussagen zu den Themen Kampf gegen den Terror, das Ende von Hunger und Armut, die Grenzen der Flüchtlingspolitik hier in der Zusammenfassung:

Mit einem eindringlichen Appell für Freiheitsrechte und diplomatische Konfliktlösungen hat sich der frühere US-Präsident Barack Obama indirekt gegen Donald Trump positioniert. Den Namen seines Nachfolgers erwähnte er bei seinem mit Spannung erwarteten Auftritt beim Evangelischen Kirchentag in Berlin jedoch nicht.

Gesundheitsreform muss bleiben

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.