Berlin - Obwohl bereits seit Ende vergangenen Jahres in der Gigafactory des US-Autobauers Tesla in Grünheide (Oder-Spree) testweise Autos gebaut werden, ist derzeit offen, ob die Produktion in absehbarer Zeit voll anlaufen kann. Nicht etwa, weil noch immer keine endgültige Baugenehmigung für die Milliardeninvestition vorliegt, sondern weil Tesla nach dem 11. Februar ohne Wasser für die Produktion dastehen könnte.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.