Berlin - Die Hedwigs-Kathedrale kann umgebaut werden: Der für den Denkmalschutz zuständige Kultursenator Klaus Lederer (Linke) hat jetzt die vom Erzbistum Berlin seit Jahren vorangetriebenen Pläne genehmigt. Die 1773 erstmals eingeweihte St.-Hedwigs-Kathedrale wurde nach schwerer Kriegszerstörung 1952 bis 1963 nach Plänen Hans Schwippert wieder aufgebaut.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.