In Pankow ist ein Kampf darüber ausgebrochen, was wichtiger ist: Klimaschutz oder Denkmalschutz? Die Berliner Denkmalschutzbehörden wollen die Wohnstadt Carl Legien möglichst baumlos sehen, die Anwohner dagegen wollen Bäume. Die Grünen-Abgeordneten Julia Schneider und Andreas Otto haben sich eingeschaltet und bemängeln, dass der Denkmalschutz noch keine Antwort auf den Klimawandel habe, sich aber an neue klimatische Rahmenbedingungen anpassen müsse. Ein entscheidender Schritt gegen „überheiße Quartiere“ im Sommer seien Fassadenbegrünung und Baumpflanzungen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.