Wir begehen gerade die 50. Wiederkehr des Revoltenjahrs 1968. Wie immer man darüber denkt, steht doch fest, wer wie Jörg Meuthen und andere AfDler behauptet, Deutschland sei bis heute 68er-mäßig „versifft“, überschätzt den Einfluss dieser einst etwas übergeschnappten Minderheit maßlos. Die meisten damals Aktiven wurden später ordentliche Leute, sind heute selbstverliebte Singles, nette Nachbarn oder sorgende Großeltern.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.