Ja, ist es denn – um Himmels willen – so ein Drama, wenn bald 30 Jahre nach dem Mauerfall außer Angela Merkel vielleicht kein einziger Ostdeutscher mehr auf der Kabinettsbank Platz nehmen wird? Und hat nicht Thüringens linker Ministerpräsident Bodo Ramelow – einer aus der ehrbaren Spezies der „Wossis“ – recht, wenn er sagt, dass die Herkunft heute keine Rolle mehr spielen dürfe?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.