Das Rennen ums Weiße Haus wird zwischen Donald Trump und Hillary Clinton entschieden – das ist nach diesem Super Tuesday  so gut wie sicher. Zwar hatten die Gemäßigten unter den US-Republikanern und besorgte Beobachter aus Europa, ja aus der ganzen Welt bis zuletzt gehofft, dass sich irgendwann in diesem bizarren Vorwahlkampf doch noch die Vernunft durchsetzen möge. Doch Donald Trump, Stimmungspolitiker, Multimilliardär, unberechenbarer Populist und Demagoge, hat auch diesmal wieder überraschend viele Amerikaner hinter sich versammelt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.