Vor mehr als zehn Jahren traf ich für die Berliner Zeitung eine Frau, die ihren Mann bei einem Attentat in Deutschland verloren hatte. Sie sagte, die Welt habe für sie stillgestanden, doch nur wenige hätten sich für den Riss interessiert, der seither durch ihr Leben läuft. Die Frau heißt Ankie Spitzer, ihr Mann André war der Fechttrainer der Israelis bei den Olympischen Spielen 1972 in München. Palästinensische Terroristen töteten ihn nach ihrem Anschlag auf das Olympische Dorf.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.