Kommentar zum Verkehr: Was der Nahverkehr und die BVG jetzt brauchen

In diesen Tagen ist es nicht einfach, eine Lanze fürs Berliner Verkehrssystem zu brechen. Schon seit Jahren läuft vieles schief, und in der jüngsten Zeit ist es spürbar unangenehmer geworden. Was läuft falsch auf Berlins Straßen und Schienen?
Kraftfahrer nehmen zur Kenntnis, dass eine Brücke nach der anderen wegen statistischer und sonstiger Probleme gesperrt werden muss. Radfahrer ärgern sich darüber, dass sich in zweieinhalb Jahren Rot-Rot-Grün für sie wenig sichtbar verbessert hat. Wer zart besaitet ist, bleibt dem Treiben lieber fern, zu aggressiv geht es auf den Straßen zu. Dazu tragen nicht nur machttrunkene Limousinenraser bei, auch die Radler untereinander sind sich allzu oft spinnefeind. Aber was genau läuft in Berlin schief?