Berlin - Gibt es bald keine Verbrecher mehr? Kommt nun das Ende der Kriminalität? Das waren Gedanken, die mir durch den Kopf gingen, als ich einen neuen Personalausweis beantragte.

Als glücklicher Besitzer eines Termins ging ich zum Bürgeramt. Mein „Perso“ war abgelaufen. Als ich im Warteraum stand, erzählte am Telefon ein Freund, dass er Fingerabdrücke für seinen Ausweis abgegeben musste. „Ich wollte mich weigern“, sagte er. „Die stellen mich als unschuldigen Bürger völlig zu Unrecht in eine Reihe mit Kriminellen.“

Ich dachte: Komisch, dass ich von der Pflicht nichts mitbekommen habe. Früher haben noch Massen gegen die Volkszählung demonstriert, heute bekommen die meisten nicht mal mit, wenn Fingerabdrücke gesammelt werden. Dann sah ich im Warteraum einen Aushang: Die Sache mit den Fingerabdrücken sei freiwillig.

Also ging ich vergnügt in das Büro der äußerst freundlichen Sachbearbeiterin. Sie scannte mein Passbild, meine Unterschrift und kassierte die Gebühr. Also doch keine Abdrücke, dachte ich. Da sagte sie: „Und nun legen Sie bitte Ihren rechten Zeigefinger auf das Lesegerät.“

Ich erzählte von dem Aushang. Sie sagte: „Sorry, der ist alt.“ Ich sagte: „Ich habe ja nicht vor, irgendwann mal eine Straftat zu begehen, aber ich finde die Sache schon sehr übergriffig vom Staat. Und wer weiß, wer hier irgendwann regiert und was dann mit den Daten passiert.“ Sie sagte: „Das ist eine Entscheidung der Politik. Es wurde eine Bestimmung der EU umgesetzt. Die Abdrücke sind seit dem 2. August Pflicht.“

Es gilt die Regel: In Deutschland herrscht Ausweispflicht. Und ohne Fingerabdrücke kein Ausweis. Und ohne gültigen Ausweis droht ein Bußgeld bis zu 3000 Euro.

Ich fragte, warum wir wie Kriminelle behandelt werden. Sie sagte, es sei keine erkennungsdienstliche Behandlung wie bei der Polizei. Die Abdrücke kämen nur auf den Chip des Ausweises. Zur Sicherheit. Es könnte doch sein, dass auf meinem Personalausweis mal das Bild beschädigt oder die Unterschrift nicht zu erkennen sei. Dann könnten die Behörden mit den Abdrücken feststellen, ob der Ausweis echt ist und ob er mir gehört.

Offiziell heißt es: Die Abdrücke werden nach der Produktion des Ausweises gelöscht. Da bin ich beruhigt. Dann werden damit aber auch keine Verbrecher gejagt, und das Ende der Kriminalität ist nicht in Sicht. Mal sehen, wie es weitergeht.