Wir sprechen gewöhnlich von „der Politik“, die dieses oder jenes regeln soll oder wieder etwas nicht auf die Reihe gebracht hat. Dabei wissen wir sehr genau, dass es „die Politik“ nicht gibt, sondern Menschen, die Politiker eben, dahinter stecken. Sie sind im besten Fall von der Mehrheit der Bürger gewählt und damit beauftragt worden, dafür zu sorgen, dass im Staat, im Land, in der Stadt alle anfallenden Aufgaben so gut wie möglich erledigt werden. Damit aber ist eine Komponente im Spiel, die schwer berechenbar ist: die zwischenmenschlichen Beziehungen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.