Immer wieder kommt es dazu, dass sich die Fertigstellung von Bauprojekten verzögert und dass die tatsächlich entstandenen Kosten deutlich über den ersten Kalkulationen liegen. Für die Steuerzahler ist dies besonders ärgerlich, wenn Projekte der öffentlichen Hand betroffen sind. Denn in der Regel müssen die Kostensteigerungen aus Steuermitteln beglichen werden. Wir alle werden also dafür zur Kasse gebeten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.