Berlin - Die Zahl der Corona-Infektionen steigt weiter und es ist von der zweiten Welle die Rede. Mit der Zahl der Infektionen steigt auch die Zahl jener schwer erkrankten Covid-19-Patienten, die in den Krankenhäusern behandelt werden müssen. Ein Gespräch mit Peter Bobbert vom Marburger Bund, der Interessensvertretung der Klinikärzte, darüber, wie gut die Krankenhäuser vorbereitet sind – und über die Forderung vieler Mediziner, das Gesundheitssystem nicht weiter zu kommerzialisieren.

Berliner Zeitung: Herr Bobbert, Sie sind seit 2006 Arzt. Sind Sie es derzeit gern?

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.