Berlin - Der letzte Schultag des Jahres war an der Kurt-Schumacher-Grundschule in Kreuzberg alles andere als weihnachtlich-besinnlich. Große Aufregung herrschte am Freitag im Haus an der Puttkamer Straße. Wegen Mängeln beim Brandschutz mussten die 260 Schüler und ihre Lehrer das Hauptgebäude der Ganztagsschule räumen. Sie wurden auf zwei kleinere Häuser auf dem Gelände verteilt, die sonst der nachmittäglichen Freizeitgestaltung dienen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.