Auch mit viel gutem Willen kann man derzeit nichts Schönes an ihm finden. Seit zehn Jahren ist der Mehringplatz am südlichen Ende der Friedrichstraße in Kreuzberg eine Baustelle. So lange schon sanieren die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) dort ihre U-Bahnschächte. Schwere Fahrzeuge haben tiefe Furchen hinterlassen, wo früher mal Rasen wuchs. Hinterm Zaun, der die Baustelle umschließt, stapelt sich Müll, den Passanten dort achtlos hinwerfen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.