Berlin - Erste Berliner Polizisten sind jetzt probeweise mit Elektroschockwaffen im Dienst. Innensenator Andreas Geisel gab am Montag den Start eines dreijährigen Probelaufs mit sogenannten Tasern bekannt. Der SPD-Politiker erklärte, die Waffen könnten möglicherweise Leben schützen und Polizisten vor traumatischen Situationen bewahren. Künftige Einsätze der Taser sollen detailliert ausgewertet werden. „Zugleich hoffe ich natürlich, dass weder diese Einsatzmittel noch die Schusswaffe eingesetzt werden müssen“, so Geisel.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.