Nach der Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera hat sich der Polizei Berlin ein Mann gestellt, der im Juni dieses Jahres eine gefährliche Körperverletzung in Mariendorf begangen haben soll.

Nach Informationen der Polizei, befand sich der Gesuchte gegen 23.45 Uhr der U-Bahnlinie 6. Ein 53-Jähriger befand sich ebenfalls in dem Waggon und sprach den Gesuchten auf ein vermeintliches Fehlverhalten an. Unvermittelt soll der gesuchte Mann mehrmals auf den 53-Jährigen eingeschlagen haben, bis dieser bewusstlos zu Boden ging.

Am U-Bahnhof Westphalweg gelang dem Gesuchten die Flucht. Glücklicherweise erlitt das Opfer nur leichte Verletzungen, die in einer Klinik ambulant behandelt wurden.

Nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung duch die Beamten kam er am Donnerstag kam er wieder auf freien Fuß.

(BLZ)