Sie fahren mit einem Auto durch die Scheibe in eine Saturn-Filiale im Berlin Boulevard in Steglitz. Sie lassen sich in Mariendorf in eine Bankfiliale einschließen und knacken seelenruhig die Schließfächer. Sie stehlen die Einnahmen aus dem Apple-Laden oder zerschlagen – wie erst am Samstag – mitten im Weihnachtstrubel im KaDeWe Vitrinen und erbeuten Uhren und Schmuck für fast eine Million Euro: Räuber sind in diesen Tagen recht einfallsreich und dreist. Seit Sonntagabend muss die Polizei einen neuen Überfall aufklären. Diesmal im Tempodrom.

Mit dem Tod gedroht

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.