Berlin - Beim dritten Food Blog Award 2016 gewannen drei Berliner. Sie räumten Preise in den Kategorien „Bester Back-Blog“, „Bester Foodtuber" sowie „Bester internationaler Blog" ab: Marc Kromer mit seinem Blog „Bake to the roots“, Felicitas Then mit ihrem Youtubechannel und Benjamin Donath mit „Eatery Berlin". An der Verleihung des „Oscars" der Foodblogger-Szene nahmen 450 Blogger aus Österreich, Deutschland und der Schweiz teil. Die Gewinner reisen nach Dubai für eine kulinarische Entdeckungstour.

Völkerverständigung durch Essen

Preis: Bester Koch-Blog

Bloggerin: Karin Stöttinger

Themen: Von Gerichten mit Meeresfrüchten, Frühstück, Ravioli oder Burger und Dessert gibt es eine bunt gewürfelte Vielfalt.

Besonderheiten: Der Blog, der schon beim Food Blog Award 2015 auf dem 9. Platz gelandet ist, fällt mit seinen vielen Fotos auf. Mit einem Klick auf die Fotos landet man auf den Rezepten. Karin sammelt auf ihrem Blog Rezepte aus Indien, Italien, China, Oberösterreich, die sie von ihren Reisen mitbringt.

Herkunft: Wels (Österreich)

Webadresse:http://www.geschmacksmomente.com/

+++

Auf der Suche nach den richtigen Zutaten

Preis: Bester Back-Blog

Blogger: Marc Kromer

Themen: Gerichte für Ostern und Weihnachten und Rezepte für Muffins, Kuchen, Kekse und Brot hat der Blogger hier zusammengestellt.

Besonderheiten: Kromer war auf der Suche nach Cupcake-Rezepten, stieß aber oft auf amerikanische Webseiten, die Zutaten auflisteten, die es in Deutschland selten so zu kaufen gibt. Seitdem bäckt der Grafikdesigner für sich und seine Kollegen und empfiehlt auf seinem Blog die selbst getesteten Rezepte und seine Lieblingsbackbücher.

Herkunft: Berlin

Webadresse:www.baketotheroots.de

+++

Von Chia-Marmelade bis zum perfekten Sushi

Preis: Bester veganer/vegetarischer Blog

Bloggerin: Nadine Horn

Themen: Risotto, Sushi, Chia-Marmelade, Vollkorn-Bagel sowie verschiedene Salate und Desserts bilden eine leckere Auswahl.

Besonderheiten:  Nadine und Jörg bezeichnen sich selbst als Anfang-30er-Food-Nerds. Sie bloggen auf „eat this!" Rezepte von Smoothies, Snacks, Dinner-Gerichten sowie Desserts und Tipps, wie man Reis richtig kocht.

Herkunft: Ulm

Webadresse: www.eat-this.org

+++

Kulinarische Weltreise

Preis: Bester kulinarischer Travel-Blog

Bloggerin: Claudia Zaltenbach

Themen: „Dinner um Acht" ist eine Sammlung von kulinarischen Highlights aus Afrika, Europa, Asien und Amerika.

Besonderheiten: „Wenn ich essen gehe, dann bestelle ich immer für 20:00 Uhr", so erklärt Zaltenbach den Namen von ihrem Blog. Sie sammelte früher Kochbücher aus aller Herren Länder, heute digitalisiert sie die Rezepte selbst. Darunter sind ausgefallene Köstlichkeiten, wie Eiersalat aus taiwanesischen Tee-Eiern und Finnischer Brotkäse mit Lakritz.

Herkunft: München

Webadresse: www.dinnerumacht.de

 +++

Kochen wie eine Youtuberin

Preis: Beste Foodtuber/in

Bloggerin: Felicitas Then

Themen: Die Youtuberin Then kocht vor laufender Kamera und zeigt wie es geht: Rosa Risotto, Kochen in der U-Bahn oder bunte Glückskekse.

Besonderheiten: Schnell, schön oder crunchy müssen die Rezepte von Then sein. Sie hat eigens ihren Youtube-Kanal dem Essen gewidmet.

Herkunft: Berlin

Webadresse: www.youtube.com/felicitasthen

+++

Auf dem Silbertablett serviert

Preis: Bester internationaler Blog

Blogger: Benjamin Donath

Themen: Dieser Blog setzt verstärkt auf Lifestyle, erkennbar an den extravaganten Gerichten, wie „Quark-Soufflé mit Passion Fruit & Linseed Oil" oder „Tomates Tatin, Curry Crème Fraîche & Garlic".

Besonderheiten: Anmutig, wie auf einem Silbertablett serviert, werden hier Gerichte in hochauflösenden Fotos präsentiert. Diese hat Donath auch in einem Buch zusammengefasst.

Herkunft: Berlin

Webadresse:www.eateryberlin.com

+++

Essen hält Leib und Seele zusammen

Preis: Bester Blog Nachhaltigkeit

Bloggerin: Eva Schwaighofer

Themen: Hier wird unter anderem nach veganen, vegetarischen, laktosefreien und glutenfreien Gerichten sowie nach einem Rezeptindex nach Uhrzeit thematisch unterschieden.

Besonderheiten: Die Worte „Die Anders.Esser" beschreiben den Blog von Schwaighofer recht treffend. Sie ist auf der Suche nach dem ganzheitlichen Wohlbefinden durch individuelle Ernährung. Die Bloggerin bietet auch Ernährungstrainings und Workshops an. Unter der Kategorie „Fodmap" fasst sie zusammen, was man über bestimmte Zutaten wissen sollte.

Herkunft: Anif (Österreich)

Webadresse:www.individualisten.at

+++

Gerichte für Allergiker

Preis: Bester Newcomer-Blog

Bloggerin: Fabienne Engel

Themen: Auch hier wird nach laktose-, nuss-, gluten-, ei-, und zuckerfreien Gerichten unterschieden. Darunter sind Leckereien wie „Gefüllte Süßkartoffel– Kumpir mal anders" oder „Tomaten-Minz-Pesto".

Besonderheiten: Die 23-jährige Bloggerin hat allergisches Asthma und entwickelt deswegen Rezepte für Allergiker. Zusammen mit ihren Fans sammelt sie Ideen und veröffentlicht auch Gastbeiträge auf ihrem Blog.

Herkunft: Nauheim (Deutschland)

Webadresse:www.freiknuspern.de

+++

Kombination aus süß und herzhaft

Preis: Bestes Food Picture

Bloggerin: Sabrina Speck

Themen: Rote Zwiebelmarmelade mit Rotwein und Thymian oder Zwiebel-Bohnen-Quiche mit Sesam und Vollkornteig? Sabrina Speck scheut keine Kombination von süß und herzhaft.

Besonderheiten: Der Blog, den es seit 2012 gibt, ist sehr verspielt und hat Ähnlichkeit mit einem Kochbuch. Hier sammelt die 27 Jahre alte Bloggerin Rezepte für Suppen, Snacks, mit und ohne Fleisch und Fisch.

Herkunft: Nürnberg

Webadresse:www.inaisst.blogspot.de