Am frühen Nachmittag fliegen an der Werkbank die ersten Funken. Davor hatten sich die jungen Teilnehmer des Workshops in der Alten Börse Marzahn und die Künstler Kerta von Kubin und Claudio Greco ein bisschen kennengelernt. Nun dürfen die Jugendlichen ans Schweißgerät. Den eigenen Namen auf eine Metallplatte schweißen – so lautet die erste Aufgabe.

„Zu Beginn ist es schwer, die richtige Geschwindigkeit zu finden“, sagt Mike. „Wenn man den Schweißdraht zu schnell bewegt, bekommt man nur Punkte statt einer Linie.“ Der 18-Jährige trägt Handschuhe, Lederprotektoren für die Beine und eine Gesichtsmaske zum Schutz gegen den grellen Lichtbogen. Kerta von Kubin steht dicht neben ihm und passt auf, dass er nicht abrutscht. Die junge Künstlerin hat viel vor mit Mike und den fünf anderen Marzahner Jugendlichen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.