#image0
Fürstenberg/HavelStella Kugelmann war vier Jahre alt, als die Nationalsozialisten sie ins Konzentrationslager Ravensbrück deportierten. Von ihrer Mutter wurde das jüdische Kind aus Belgien gleich nach der Ankunft getrennt.

Sie sah sie noch ein einziges Mal wieder, bevor die Mutter im Lager an Tuberkulose starb. „Dieses Bild hat sich mir fürs ganze Leben ins Herz geschnitten“, erinnerte sich Stella Kugelmann viele Jahre später.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.