Das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) ist erneut mit Korruptionsvorwürfen konfrontiert. Nachdem die Staatsanwaltschaft im vergangenem Jahr Ermittlungen gegen Amtsleiter Franz Allert im Zusammenhang mit der Vergabe von Flüchtlingsheimen aufgenommen hat, stehen nun zwei leitende Mitarbeiter des Lageso unter Verdacht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.